Strategie: Die drei Pfeiler des Erfolgs

Hallo liebe Investoren,

um an der Börse erfolgreich handeln zu können, sollten Sie eine gewisse Strategie verfolgen. Das kann eine eigens kreierte oder eine bereits vorhandene sein. Wichtig dabei ist, dass Sie sich an die Regeln, die durch die Strategie festgelegt wurden, auch halten. Des Weiteren schützen Sie gewisse Richtlinien vor möglichen Verlusten. Nur so können Sie auch langfristig profitabel an der Börse agieren. Wir stellen Ihnen heute mögliche Strategien vor, nennen Ihnen Regeln, an die sich orientieren können und zeigen Ihnen auf, wie Sie an der Börse mitverdienen können.

Eine wohl der bekanntesten Strategien überhaupt ist die „Sell in may and go away“ Methode. Das bedeutet, dass Sie alle Ihre Aktien (ob im Plus oder Minus) im Mai veräußern und in den Sommermonaten nur am Seitenrand verweilen. Warum das Ganze? Statistisch gesehen sind die Sonnenmonate eher mau und erst ab Oktober ziehen die Notierungen wieder an. Allerdings gilt diese Daumenregel nur bedingt, denn in manchen Jahren ziehen die Kurse auch im Sommer an. Mit dem Satz „But remember to come back in September“ wird die „Sell in May“ Strategie abgerundet. Sie sollten also, ab dem September wieder bei Aktien zugreifen, um von der möglichen Endjahresrallye profitieren zu können.

Eine weitere mögliche Taktik könnte sein, dass Sie die Aktien einzusammeln, die die höchsten Dividendenrenditen versprechen. Vorzugsweise sollten Sie jedoch Aktien aus dem DAX beziehungsweise anderen großen Indizes betrachten. Denn nur eine hohe Dividendenrendite bedeutet noch lange nicht, dass das Geschäftsmodell nachhaltig gute Erträge abwirft. Stellen Sie sich eine Liste mit den Aktien zusammen, die für Sie in Frage kommen und erwerben Sie anschließend die Papiere mit den besten Geschäftsmodellen sowie Dividendenrenditen.

Als letzte Strategie wollen wir Ihnen die Top sowie Flop Strategie vorstellen. Sie können an einem bestimmten Datum (vorzugsweise am Anfang des Jahres) die Aktien eines Index kaufen, die im zurückliegenden Jahr am besten performten. Die Idee: Wenn sich die Aktie des Unternehmens im vergangenen Jahr hervorragend entwickelte dann spricht nichts dagegen, dass der Trend nun gebrochen wird. Auf der anderen Seite können Sie aber auch die Flops eines Index einsammeln. Der Hintergrund dabei: Sie setzen auf eine Trendwende zum Besseren.

Neben den hier vorgestellten Strategien gibt es natürlich noch unzählig weitere, die verfolgt werden können. Wichtig ist immer:

Sie sollten vor einem Investment den Markt oder die Aktie genau kennen lernen. Daher beobachten Sie zunächst den Kursverlauf bevor Sie investieren. Wenn Sie sich entschieden haben zu kaufen dann überlegen Sie sich die geeignete Positionsgröße. Sie sollten niemals zu viel Geld in ein einzelnes Investment stecken. Und ganz wichtig! Begrenzen Sie Ihre Verluste (zum Beispiel mit einem Stopp-Loss) und lassen Sie Ihre Gewinne laufen.

dreipfeilerdeserfolgs

Übrigens: Der Weg an die Börsen ist relativ simpel. Um an den Kapitalmärkten handeln zu können, müssen Sie lediglich ein Depot eröffnen. In das Depot werden die Aktien und Zertifikate beim Kauf ein- und beim Verkauf ausgebucht. Vergleichen Sie vorab einige Anbieter und wählen Sie dann die Depotbank Ihres Vertrauens. Achten Sie bei der Auswahl aber nicht nur auf den (scheinbar) günstigsten Anbieter. Wichtig ist, dass Sie sich bei der Bank wohlfühlen.

Wenn Sie neben Aktien auch Zertifikate handeln wollen, müssen Sie zusätzlich ein Formular ausfüllen, das Ihre Termingeschäftsfähigkeit bestätigt. Termingeschäfte sind größtenteils gehebelte Produkte wie Zertifikate. Mit Hilfe von Zertifikaten können Sie Ihren Einsatz, aufgrund der Hebelwirkung, erheblich nach oben schrauben und somit mehr Rendite erzielen. Aber Vorsicht: Termingeschäfte sind riskanter und die Hebelwirkung wirkt sich auch im Verlustfall aus.

Wir von Chart-Factory untersuchen täglich Charts für Sie und geben Ihnen konkrete Anweisungen. Sollten Sie Fragen haben dann mailen Sie uns einfach – wir helfen Ihnen gerne.

Allzeit viel Erfolg mit Ihren Investments,

Ihr Chart-Factory-Team

 

 

Hier finden Sie das Report-Archiv. Passwort: knowhowforfree Charts:

Alle Charts auf chart-factory.info oder in unseren angebotenen Abonnements werden mit der Chart-Software von ProRealTime.com erstellt. Sämtliche Charts können Sie sich selbst im interaktiven Modus auf www.prorealtime.com anschauen und erstellen.

Haftungsausschluss und Risikohinweis