S&P: Das große Bild!

Hallo liebe Investoren,

heute möchte ich Ihnen einfach mal ganz ruhig und emotionslos zeigen, wieso Sie zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Panik schieben brauchen. Denn oftmals wirkt ein Markt auf dem Tages-Chart oder auf gar noch niedrigeren Zeitfenstern, viel nervöser und holpriger als es wirklich ist. Deshalb heute einfach mal der Blick auf den Wochen-Chart des S&P 500. Wir haben den S&P 500 ausgewählt, weil dieser Index, neben der Tatsache dass es ein amerikanisches Börsenbarometer ist, ein sehr sehr breiter und damit diversifizierter Index ist.

S&P500 Index

Zum Vergrößern klicken!

Hier erkennt nun wirklich jeder, dass der S&P 500 in einem absolut intaktem und recht ruhigen langfristigem Aufwärtstrend verläuft. Sichtbar wird dies durch den Aufwärtstrendkanal, der sich seit dem Euro-Krisentief im Oktober 2011 Stück für Stück aufgebaut hat.

Mittlerweile kann der Trendkanal drei Anlaufpunkte auf der Unterseite aufweisen. Auf der Oberseite sind es sogar fünf Andockstationen, was für den Drang des Marktes spricht, lieber nach oben zu streben, als sich mit der Unterseite zu beschäftigen.

In diesem Jahr ist der US-Markt – nicht zuletzt wegen des starken Dollarpreises im Vergleich zum Euro – noch in einer Art Winterschlaf, was dem Aufwärtstrend aber keinerlei Schaden zugefügt hat. Dennoch lassen sich ganz simpel zwei mögliche Anlaufstellen ausmachen. Sollte der S&P 500 seine Aufwärtsfahrt fortsetzen, hätte er Stand heute bis zur oberen Kanalbegrenzung bei rund 2.200 Punkte Platz. Setzt allerdings eine Korrektur ein, sind Kurse bis zum unteren Rand bei derzeit 1.950 Zählern völlig unbedenklich für die Hausse. So simpel ist das große Bild. Erst wenn sich der Markt so stark abschwächt, dass er aus dem Kanal rausfällt, müsste die Charttechnische Lage neu bewertet werden.

Also, schauen Sie ruhig auch ab und an auf das große übergeordnete Bild und mahnen Sie sich auch zu Ruhe und Emotionslosigkeit. Ansonsten kann es leider oft zu falschen Entscheidungen kommen.

Allzeit viel Erfolg mit Ihren Investments,

Ihr Chart-Factory-Team

P.S.: Die S&P-Videoanalyse zum heutigen Beitrag finden Sie HIER.

 

 

Hier finden Sie das Report-Archiv. Passwort: knowhowforfree

Charts:

Alle Charts auf chart-factory.info oder in unseren angebotenen Abonnements werden mit der Chart-Software von ProRealTime.com erstellt. Sämtliche Charts können Sie sich selbst im interaktiven Modus auf www.prorealtime.com anschauen und erstellen.

Haftungsausschluss und Risikohinweis