S&P 500: Bombensicher

Hallo liebe Investoren,

an Europas Börsen herrscht Weltuntergangsstimmung und kurzfristig ließen sich auch die amerikanischen Märkte davon anstecken – allerdings, wie es scheint, wirklich nur kurz. Deshalb werfen wir heute einen Blick auf den mit 500 Einzelwerten bestückten S&P 500. Denn wir als Deutsche vergessen in so hektischen Phasen beim eigenen Leitbarometer DAX gerne mal, dass über dem großen See eigentlich die Musik spielt. Ist in den USA alles in Ordnung, so ist ein Crash in Europa recht unwahrscheinlich, doch nun zur Chartanalyse.

S&P500 Index

Zum Vergrößern klicken!

Der S&P 500 ist auch im Jahr 2014 bislang erfolgreich. Immerhin verbesserte sich das Barometer seit Jahresbeginn um 6,55%. Zuletzt gerieten die Notierungen zwar ebenfalls etwas unter Druck und drohten den langfristigen Aufwärtstrend – gemessen an der 200-Tage-Linie (rot) – ernsthafter auf den Prüfstand zu stellen, doch gestern gab es eine starke Gegenbewegung der Bullen.

Zunächst sah es am gestrigen Handelstag danach aus, als würden tiefere Tiefpunkte anstehen, doch dann legte der S&P 500 eine Intraday-Rallye hin. Punktgenau am vorherigen Oktober-Tief (Punkt 1) drehte der Kurs (Punkt 2) und es ging wieder aufwärts. Am Ende des Tages standen satte 1,5% Gewinn zu Buche. Das nennen wir mal eine Ansage an die Bären – Bis hierhin und nicht weiter.

Ob sich diese Ansage bewahrheitet können wir natürlich nicht garantieren. Aber sollte der Tiefpunkt bei 1.925 Zählern jetzt halten und dazu das Oktober-Zwischenhoch bei 1.978 überboten werden, dann ist der kleine doppelte Boden vollendet. Im Anschluss dürften neue Allzeithochs auf dem Programm stehen.

Für den Fall dass unser doppelter Boden nicht verteidigt werden kann, steht die 200-Tage-Linie als nächstes Korrekturmarke auf der Agenda und der Abwärtsimpuls könnte sich noch um einige Wochen ausdehnen.

Sollte der Ausbruch über 1.978 Punkte gelingen, steigt übrigens auch die Wahrscheinlichkeit, dass der DAX wieder anzieht und nicht in einen sekundären Abwärtstrend rutscht. Dazu morgen im DAX-Update dann mehr.

Allzeit viel Erfolg mit Ihren Investments,

Ihr Chart-Factory-Team

P.S.: Die S&P-Videoanalyse zum heutigen Beitrag finden Sie HIER.

 

 

 

Hier finden Sie das Report-Archiv. Passwort: knowhowforfree Charts:

Alle Charts auf chart-factory.info oder in unseren angebotenen Abonnements werden mit der Chart-Software von ProRealTime.com erstellt. Sämtliche Charts können Sie sich selbst im interaktiven Modus auf www.prorealtime.com anschauen und erstellen.

Haftungsausschluss und Risikohinweis