Gold: Fels in der Brandung in stürmischen Zeiten

Hallo liebe Investoren,

nachdem wir für Sie am Montag eine Chartanalyse zu Gold anfertigten, stellten wir Ihnen am Dienstag mit Goldcorp eine Aktie aus dem Edelmetallbereich vor. Tags darauf lieferten wir Ihnen die passende Chartanalyse zum Unternehmen. Zum Abschluss unserer kleinen „Goldwoche“ präsentieren wir Ihnen heute noch aktuelle Neuigkeiten zu dem gelben Edelmetall, die von den Notenbanken gemeldet wurden.

Die Zentralbanken des Eurosystems (EZB und die Notenbanken der Euroländer), die Schwedische Riksbank sowie die Schweizerische Nationalbank einigten sich auf ein neues Goldabkommen. In der Vereinbarung verpflichteten sich die erwähnten Notenbanken dazu weiterhin Goldreserven zu halten und eventuelle Verkäufe nur koordiniert durchzuführen. Das erklärte Ziel ist, etwaige Preisschocks durch mögliche Verkäufe zu vermeiden. Das zum vierten Mal unterzeichnete Abkommen tritt ab dem 27. September 2014 in Kraft und ist für fünf Jahre gültig. Dieses Mal wurde jedoch keine Obergrenze für jährlich Verkäufe festgesetzt, da in den vergangenen Jahren kaum Gold, seitens der Notenbanken, veräußert wurde. In der aktuell noch gültigen Vereinbarung wurde eine maximale jährliche Verkaufsmenge von insgesamt 400 Tonnen festgesetzt.

Apropos Bestände der Notenbanken. Laut dem World Gold Council sanken die aktuellen globalen Goldreserven um knapp 9 Tonnen gegenüber dem Vormonat. Auffällig dabei ist, dass die beiden Krisenländer Russland und Türkei jeweils Gold abgaben. Während Russland sich lediglich von gut einer Tonne trennte, veräußerte die Türkei sogar gut 14 Tonnen. Insgesamt lagern derzeit rund 32.000 Tonnen des gelben Edelmetalls in den Tresoren der Zentralbanken. Wir haben Ihnen in einer Tabelle die Länder bzw. Institutionen zusammengestellt, die die höchsten offiziellen Goldreserven ausweisen. Übrigens: Bei den chinesischen Reserven wird gemunkelt, dass sie weitaus höher sind als angegeben.

tabelle goldreserven

Wir von Chart-Factory widmen uns in regelmäßigen Abständen dem Thema Gold. Sollten sich hier weitere interessante Chart-Formationen ergeben informieren wir Sie zeitnah.

Allzeit viel Erfolg mit Ihren Investments,

Ihr Chart-Factory-Team

 

 

Hier finden Sie das Report-Archiv. Passwort: knowhowforfree

 

Charts:

Alle Charts auf chart-factory.info oder in unseren angebotenen Abonnements werden mit der Chart-Software von ProRealTime.com erstellt. Sämtliche Charts können Sie sich selbst im interaktiven Modus auf www.prorealtime.com anschauen und erstellen.

Haftungsausschluss und Risikohinweis