DAX: 1.020 Punkte in 7 Tagen!

Hallo liebe Investoren,

der pure Wahnsinn, das deutsche Leitbarometer DAX hat seit seinem Jahrestief vom 08. Juli bei 10.653 Punkten bis zum heutigen Schlusskurs bei 11.673 um satte 1.020 Zähler zugelegt. Das sind sagenhafte 10% in nur 7 Handelstagen. Diese starke Aufwärtsdynamik wird umso deutlicher, beachtet man die drei Aufwärtskurslücken seither. Der Ausbruch über den für die Kursrücksetzer seit Mitte April bezeichnenden Abwärtstrendkanal gibt charttechnisch einen ersten Hinweis auf ein mögliches Ende der Rücksetzer. Klar, nach einem Anstieg wie zuletzt, muss der DAX zwischenzeitig auch mal wieder ausatmen. Hierzu steht die 11.620er-Unterstützung sowie die am nächst gelegene Kurslücke bei 11.540 als erste abwärts gerichtete Ziele für die kommende Woche parat. An dieser Marke spricht man im Börsenjargon davon, dass die Lücke (englisch: Gap) geschlossen wurde. Deshalb sind die zwei tiefer gelegenen Kurslücken bei 11.316 sowie bei 10.996 Punkten auch unsere erweiterten Ziele auf der Unterseite.

DAX30 Perf Index

Zum Vergrößern klicken!

Von einem tieferen Jahrestief gehen wir stand heute allerdings nicht mehr aus. Wir rechnen eher damit, dass der Markt in den kommenden Wochen weiter aufwärts streben wird. Deshalb haben wir das rote Fibonacci-Retracement der vergangenen Wochen auch auf die gesamte Abwärtsbewegung, April bis Juli, ausgeweitet. Sehr schön ist zu erkennen, dass der DAX seine starke kurzfristige Rallye nun zunächst am 61,8%-Retracement pausiert hat. Es wäre also nicht verwunderlich, wenn das Barometer zu Beginn der Woche tatsächlich zunächst verschnaufen würde und oben genannte Marken anliefe.

Doch unterschätzen wir nicht die Möglichkeit eines direkt weiter aufwärts rennenden DAXes. Können die Notierungen die 11.800 knacken, steht einem Lauf ans Allzeithoch bei 12.391 Punkten nur noch die runde 12.000er-Marke im Weg. Spätestens hier warten wir auf nächste Impulse. Wird es eine nervige Seitwärtsbewegung wie im vergangenen Jahr geben oder findet der DAX zurück in die Erfolgsspur seines seit Ende 2011 laufenden langfristigen Aufwärtstrends? Das bewerten wir, sobald es soweit ist.

Allzeit viel Erfolg mit Ihren Investments,

Ihr Chart-Factory-Team

 

 

P.S.: Die DAX-Videoanalyse zum heutigen Beitrag finden Sie HIER.

 

 

 

Hier finden Sie das Report-Archiv. Passwort: knowhowforfree

Charts:

Alle Charts auf chart-factory.info oder in unseren angebotenen Abonnements werden mit der Chart-Software von ProRealTime.com erstellt. Sämtliche Charts können Sie sich selbst im interaktiven Modus auf www.prorealtime.com anschauen und erstellen.

Haftungsausschluss und Risikohinweis