Anlagestrategie

Wenn Sie unter www.google.de eine Definition für den Begriff Anlagestrategie suchen, werden Sie im Großen und Ganzen auf folgende Erklärungen stoßen:

„Eine Art planmäßiges Vorgehen – eine Anlagestrategie – ist unter Berücksichtigung von diversen Umständen und Risiken (Konjunkturlage, Börsentrend, Zinsentwicklung o. ä.) möglich. Aggressive Anleger setzen auf den schnellen Gewinn und häufige Umschichtung des Depots in schneller laufende Papiere (meist Optionsscheine). Konservativen Anlegern ist die Sicherheit wichtiger und das Depot ist meist mit risikoarmen Werten (Anleihen etc.) zur Erhaltung des Kapitals bestückt.“14

„Bezeichnet eine Vorgehensweise, um Gewinne an den Wertpapiermärkten zu erzielen. Es gibt den konservativen Anleger, der in erster Linie festverzinsliche
Wertpapiere und Aktien in sein Depot nimmt und den spekulativen Anleger, der den schnellen Erfolg mit Hilfe von Nebenwerten und Derivativen Produkten sucht.“15